Okonomiyaki Party 13.4.2013.jpg 1

Hey, wird sind Jörg und Doro Eymann. Wir sind beide Jahrgang `66 und seit Januar 1988 glücklich verheiratet.
Im Januar 1997 haben wir zum ersten Mal japanischen Boden betreten und sind seitdem als Missionare der Allianz Mission in Japan aktiv.

Bald nach unserer Ankunft in Japan fiel uns auf: Die japanischen Jugendlichen sind voll im Stress, haben kaum Freizeit, sind von morgens bis abends in der Schule, auch oft am Wochenende.
Was wir noch beobachtet haben, war: Es gibt kaum Jugendliche in den christlichen Gemeinden und noch viel weniger Jugendgruppen und –mitarbeiter.

Was uns aber vor allen Dingen bedrückt hat, war, dass viele junge Japaner ohne Hoffnung sind; sie schwimmen in der Masse mit und wissen eigentlich gar nicht, für was sie leben. Sie haben zwar das neuste Handy und die coolsten Klamotten, aber ihre Herzen sind leer und ausgebrannt. Viele steigen aus der Gesellschaft aus, gehen nicht mehr in die Schule, leben nur noch in den Tag hinein; manche setzen ihrem Leben selbst ein Ende…
Da hat uns Gott einen Traum geschenkt:

Der Traum von einem Platz für junge Menschen,
– wo Träume geträumt werden dürfen
– wo junge Japaner mit ihren Fragen, Zweifeln, Ängsten willkommen sind
– wo sie hören, sehen, erleben: Es gibt Hoffnung, Hilfe, Antworten!
– wo eine tiefe Sehnsucht nach echter Sicherheit, Wärme und Geborgenheit, nach einem echten Zuhause, nach echtem Leben geweckt wird
– wo viele junge Japaner dem begegnen, der ihre Sehnsucht allein wirklich stillen kann: Jesus Christus!

Im Herbst 2003 haben wir dann das „Jugendzentrum HOPE“ gestartet.
Im April 2014 wurde daraus die „Ai HOPE Church“ (AHC). Gott hat viele unserer Träume Wirklichkeit werden lassen und uns immer wieder neue Träume geschenkt! Welche Träume wir konkret in der AHC umsetzen, kannst du unter „Ai HOPE Church (AHC) – die Vision“ genauer nachlesen.

Wenn wir gerade mal nicht träumen….
… dann liegt Jörg auf dem Sofa und liest seinen kindl oder spielt Tischtennis im Sportclub oder schlägt Doro bei „Cafe International“
… dann wühlt Doro unseren (sehr) kleine Garten um oder ist ein harter Gegner beim Tischtennis oder läßt Jörg bei „Cafe International“ gewinnen (haha)